Notwendigkeit der Brandfallsteuermatrix

Die Notwendigkeit der Brandfallsteuermatrix wird bei Bauherren und auch Fachplanern oft verkannt. Mit Einführung der Muster-Verordnung über Prüfungen von technischen Anlagen nach Bauordnungsrecht (MPrüfVO) im März 2011 wird erstmalig nach dem „bestimmungsgemäßen Zusammenwirken[…] von Anlagen (Wirk-Prinzip-Prüfung)“ gefordert. Bisher ist diese Darstellung nicht in allen Bundesländern übernommen worden. Sicherheitsgerichtete Anlagen sind als ein in sich funktionierendes Gesamtsystem zu betrachten, daher ist auch hier die Wirksamkeit und Betriebssicherheit zu gewährleisten. Die gewerkeübergreifende Wirkprinzipprüfung ist damit der Nachweis des technischen Brandschutzes.

 

Tabelle  Wirkprinzipprüfung als rechtliche Grundlage in den Bundesländern (Stand 2015)

Baden-Württemberg Keine allgemeine Erwähnung zu finden, außer in Regelungen innerhalb einiger Sonderbauverordnungen (§11, §16 GaVO, , §30 VkVO, §37 VStättVO)

„Der Betreiber der Versammlungsstätte hat folgende technische Anlagen und Einrichtungen durch anerkannte Sachverständige […] auf ihre Wirksamkeit und Betriebssicherheit prüfen zu lassen“ §37 VStättVO – 28.04.2004

Bayern „Durch Prüfsachverständige für sicherheitstechnische Anlagen und Einrichtungen […] müssen auf ihre Wirksamkeit und Betriebssicherheit geprüft und bescheinigt werden“ § 2 SPrüfV- 03.08.2001
Berlin „Durch Prüfsachverständige für technische Anlagen und Einrichtungen gemäß der Bautechnischen Prüfungsverordnung […] müssen auf ihre ordnungsgemäße Beschaffenheit, Wirksamkeit und Betriebssicherheit geprüft werden.“ Teil II §2 BetrVO – 18.06.2010
Brandenburg „[…]sicherheitstechnische Anlagen müssen auf ihre Wirksamkeit und Betriebssicherheit einschließlich des bestimmungsgemäßen Zusammenwirkens von Anlagen (Wirk-Prinzip-Prüfung) geprüft werden“ §2 BbgSGPrüfV – 17.06.2015
Bremen „Durch nach Bauordnungsrecht anerkannte Prüfsachverständige müssen auf ihre Wirksamkeit und Betriebssicherheit geprüft werden“ §2 BremAnlPrüfV – 16.12.2010
Hamburg „Anlagen durch Prüfsachverständige für technische Anlagen und Einrichtungen auf ihre Wirksamkeit und Betriebssicherheit zu prüfen“ Teil III § 14 PVO HH – 14.02.2006
Hessen „Durch bauaufsichtlich anerkannte Prüfsachverständige müssen auf ihre

Wirksamkeit und Betriebssicherheit geprüft werden“ §2 TPrüfVO – 18.12.2006

Mecklenburg-Vorpommern „Durch nach Bauordnungsrecht anerkannte Sachverständige müssen auf ihre Wirksamkeit und Betriebssicherheit geprüft werden“ §2 AnlPrüfVO – 01.06.2001
Niedersachsen „Technische Anlagen […] müssen […]auf ihre Wirksamkeit und Betriebssicherheit einschließlich des bestimmungsgemäßen Zusammenwirkens untereinander und mit anderen Anlagen überprüft werden.“ §30 DVO-NbauO – 26.09.2012
Nordrhein-Westfalen „Die technischen Anlagen […] müssen von Prüfsachverständigen gemäß § 3 auf ihre Wirksamkeit und Betriebssicherheit einschließlich des bestimmungsgemäßen Zusammenwirkens von Anlagen (Wirk-Prinzip-Prüfung) geprüft werden“ §2 PrüfVO NRW – 24.09.2009
Rheinland-Pfalz „Die Betreiberinnen und Betreiber haben die in der Anlage aufgeführten haustechnischen Anlagen und Einrichtungen von sachverständigen Personen entsprechend der Anlage auf ihre Wirksamkeit und Betriebssicherheit prüfen zu lassen“ §2 HTechAnlV RP – 13. Juli 1990
Saarland „Durch anerkannte Prüfsachverständige für die Prüfung technischer Anlagen und Einrichtungen müssen auf ihre Wirksamkeit und Betriebssicherheit geprüft werden“ §2 TPrüfVO – 26.01.2011
Sachsen „Durch Prüfsachverständige für die Prüfung technischer Anlagen (Prüfsachverständige) müssen auf ihre Wirksamkeit und Betriebssicherheit einschließlich des bestimmungsgemäßen Zusammenwirkens von Anlagen (Wirk-Prinzip-Prüfung) geprüft werden“ §2 SächsTechPrüfVO – 07.02 2000
Sachsen-Anhalt „Durch einen anerkannten Prüfsachverständigen für technische Anlagen und Einrichtungen […] müssen auf ihre Wirksamkeit und Betriebssicherheit einschließlich des bestimmungsgemäßen Zusammenwirkens von Anlagen und Einrichtungen (Wirk-Prinzip-Prüfung) geprüft werden“ §2 TanlVO-LSA – 29.05.2006
Schleswig-Holstein „[…] durch Prüfsachverständige auf ihre Wirksamkeit und Betriebssicherheit einschließlich des bestimmungsgemäßen Zusammenwirkens von Anlagen (Wirk-Prinzip-Prüfung) geprüft werden“ §2 PrüfVO – 31.12.2014
Thüringen „Durch Prüfsachverständige für die Prüfung technischer Anlagen und Einrichtungen müssen auf ihre Wirksamkeit und Betriebssicherheit geprüft werden“ §2 ThürTechPrüfVO – 06.05.2004

 

Um die Wirkprinzipprüfung systematisch vorzubereiten und durchführen zu können, ist eine gewerkeübergreifende Brandfallsteuermatrix notwendig. Gemäß der HOAI 2013 ist die Erstellung der Brandschutzmatrix eine besondere Leistung der LPH 3. Weitere Ansätze zur Honorierung sind in den Heften Nr. 6  und Nr. 17 der AHO-Schriftenreihe, sowie dem Buch „Praxiswissen Brandschutz – Brandfallmatrix“  zu entnehmen.

 

Weitere Regelwerke mit Erwähnungen der Brandfallsteuerung

  • VDI 3819-2:2013-07 Brandschutz in der Gebäudetechnik – Funktionen und Wechselwirkungen
  • VDI 6010-3:2015-01 Sicherheitstechnische Einrichtungen für Gebäude – Vollprobetest und Wirkprinzipprüfung
  • VDI 6017: 2015-08 Brandfallsteuerung für Aufzüge
  • VDI 3809-2:2014-10 Prüfung gebäudetechnischer Anlagen – Feuerwehraufzüge
  • DIN 14675:2012-04 Brandmeldeanlagen – Aufbau und Betrieb
  • DIN EN 81-73:2005-08 Sicherheitsregeln für die Konstruktion und den Einbau von Aufzügen – Besondere Anwendungen für Personen- und Lastenaufzüge – Verhalten von Aufzügen im Brandfall  / aktueller Entwurf: DIN EN 81-73:2014-05